Glaskörpertrübung heilen

Glaskörpertrübung heilen

Glaskörpertrübung heilen

Durchsichtige Fäden, Schwärme von umherfliegenden Punkten und schwarze Schlieren, die deine Sicht einschränken: Die Rede ist von Glaskörpertrübungen, oder umgangssprachlich den “Mouches Volantes”, also den fliegenden Mücken. Diese fliegenden Mücken werden jedem Menschen im Laufe seines Lebens begegnen, dem einen früher und dem anderen später. Doch je nach dem Grad der Trübung kann diese das Leben oftmals schwierig gestalten. Im schlimmsten Fall kann eine Glaskörpertrübung sogar zu einer Depression führen. Doch genau das wollen wir vermeiden. Wir zeigen dir einfache Tipps und Wege, wie du deine Glaskörpertrübung behandeln kannst. Und das ohne einen operativen Eingriff an deinem Auge.

Vielleicht bist du hier bei mentalytics gelandet, weil du genug von deinen Glaskörpertrübngen hast. Und diese dich in deinem Handeln so sehr einschränken, dass du diese eigentlich harmlosen Glaskörpertrübungen heilen möchtest. Also lasse uns nicht länger warten: Wir werden dir in den kommenden drei bis vier Minuten das Rüstzeug dafür geben, wie du deiner Glaskörpertrübung Herr wirst, sie natürlich heilen kannst und sie fast wie von selbst wieder verschwindet.

Kann ich überhaupt meine Glaskörpertrübung heilen?

Ja, das kannst du. Eine Glaskörpertrübung lässt sich im Vergleich zu anderen Augenerkrankungen von dir selbst natürlich heilen, da die Ursachen hinter dieser Trübung zwar physisch sind, sich jedoch aber durch deine psychologische Wahrnehmung steuern lassen. Wie genau das funktioniert, wirst du gleich von uns erfahren. Nichts desto trotz müssen wir auch die nötigen Vorkehrungen für eine physische Grundlage treffen, die das Auge und deinen Schritt zu einem Leben ohne Glaskörpertrübung unterstützt.

Wusstest du, dass ein Viertel unseres Sehens nur von unserem Gehirn abhängt? Und dieses dafür zuständig ist, wie wir die Reize, die das Auge wahrnimmt, verarbeiten? Du wirst hier vielleicht schon merken, dass unser Gehirn eine unfassbar wichtige Rolle im Bezug auf deine Glaskörpertrübung spielt. Es wird also auch darum gehen, wie du durch deine Art und Weise des Denkens dein Sehen beeinflussen kannst.

So behandelst du deine Glaskörpertrübung am besten

Im ersten Schritt sprechen wir kurz an, welche Grundlagen für die Heilung deiner Trübungen notwendig sind. Wir haben glücklicherweise körperliche und mentale Stellschrauben, die wir zu unseren Gunsten drehen können. Danach sehen wir uns konkret an, welche körperlichen und geistigen Instrumente wir einsetzen können, um deine Glaskörpertrübung zu behandeln. Besonders die mentalen Instrumente zur Heilung deiner Glaskörpertrübungen werden hier eine große Rolle spielen. Durch diese wird es uns gelingen, dass du deine Trübungen so gut wie nicht mehr wahrnehmen wirst und dich durch diese nicht mehr eingeschränkt fühlst.

Unsere Erfahrungen - So wirst du deine Trübungen los:

Der erste Schritt

Als erstes musst du dich damit abfinden, dass du an einer Glaskörpertrübung leidest. Wie bereits oben angesprochen ist dies ein natürlicher Alterungsprozess des Auges. Dieser kann mit 60 Jahren, aber vielleicht auch schon mit 14 Jahren eintreten. Wenn du also schon als Teenager an einer Glaskörpertrübung leidest, ist das also nichts ungewöhnliches. Nehme dich dieser Trübung an und sei ihr nicht negativ gegenüber eingestellt. Bei einer Glaskörpertrübung handelt es sich um keine Augenerkrankung, sondern nur um einen normalen Alterungsprozess. Du alleine kannst deine Glaskörpertrübung heilen.

Nicht die Trübung selbst, sondern die Art und Weise, wie du dich von dieser negativ beeinflussen lässt, ist das wirkliche Problem. Höre auf, mit Absicht in den Himmel zu gucken und dir dann zu denken: “Mist, meine Trübungen sind ja immer noch da…”. Du kannst auch mit einer Glaskörpertrübung genau so viel Spaß haben und bist auch mindestens genau so uneingeschränkt wie ein Mensch ohne Glaskörpertrübung.

Der zweite Schritt

Der erste Schritt ist geschafft, kommen wir zur physischen Grundlage: Hier hat unsere Erfahrung gezeigt, dass zum einen eine gesunde und ausgewogene Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel deine Trübung positiv beeinflussen wird. Das Verzichten von Genussmitteln wie Alkohol in großen Mengen oder Zigaretten sollte dir klar sein, oder? Durch diesen “Genuss” kann die Blut- und Nährstoffversorgung des Auges gestört werden, was Trübungen begünstigt.

Obst und Gemüse sollten dabei auf deinem täglichen Speiseplan stehen, was aber nicht bedeutet, dass du dir nichts mehr gönnen darfst. So lange du dich ausgewogen ernährst, darfst du dir auch mal ein Gläschen Wein oder kalorienhaltige Speisen erlauben. Achte aber immer darauf, dass diese “Gönnung” keine Überhand nehmen. Neben Mineral- oder stillem Wasser können wir dir Brausetabletten (für Vitamin C und E, sowie Zink und Calcium) in Verbindung mit Wasser empfehlen. Diese Ergänzung kann zwar keine vollwertige Mahlzeit ergänzen, stärkt aber die Nährstoffversorgung des Auges.

“Wusstest du, dass eine Glaskörpertrübung besonders durch Stress oder inneren Druck hervorgerufen werden kann? Aber genau so wieder geheilt werden kann? Reduziere deshalb Stress und vermeide Situation, die dich in Drucksituationen bringen.”

Der dritte Schritt

Wir haben nun die Grundlagen für den dritten Schritt gelegt. Nun wird es darum gehen, die Trübungen aus deinem Alltag verschwinden zu lassen. Am besten gelingt dir das, indem du den Trübungen überhaupt keine Aufmerksamkeit schenkst. Wir wissen aus Erfahrung, dass eine Glaskörpertrübung viel stärker für dich sichtbar wird, wenn du bewusst an diese denkst. Doch sobald du durch dein Denken dem Gehirn nicht mehr die Chance gibst, sich auf die Trübungen zu konzentrieren, werden diese automatisch weniger werden – garantiert. Nimm deinen Fokus und richte ihn ab sofort nicht mehr auf deine Trübungen aus. Sondern konzentriere dich bewusst auf andere Reize (egal ob visuell oder akustisch) aus deiner Umgebung.

Unser Tipp: Mache öfters Spaziergänge im Wald. Durch den geringen Lichteinfall und die vielen anderen Reize wird dein Gehirn das Sehen nach und nach neu ausrichten können, damit die Glaskörpertrübungen nicht mehr im Fokus stehen.

Außerdem musst du dein Denken nun so lenken, dass Glaskörpertrübungen nicht mehr die Kontrolle über deine Gedanken übernehmen und dafür sorgen, dass du dich von Ihnen einschränken lässt. Doch wie genau funktioniert das?

Der vierte und letzte Schritt 

Damit deine Glaskörpertrübung endgültig verbannt werden kann, musst du dein Denken und das Steuern deiner Gedanken verändern. Andernfalls wirst du Probleme damit haben, langfristig ohne Trübungen sehen zu können. Damit deine Denkmuster noch besser optimiert werden können und es dir einfacher fällt, die visuellen Reize noch einfacher zu beeinflussen, empfehlen wir dir Meditation. Auch als Anfänger kannst du dies schon nach kurzer Zeit erreichen. 

Das Meditieren selbst ist in der Praxis sehr umfangreich und muss am Anfang geleitet werden. Genau deswegen empfehlen wir das Meditationsprogramm von neobeats®: 

Bist du nun bereit, dein Denken zu lenken und dich auch langfristig von deiner Glaskörpertrübung zu trennen?

Wir von mentalytics hoffen, dass du dich ab sofort nicht mehr von Glaskörpertrübungen beeinflussen lässt. Und falls doch, komme immer wieder gerne auf diese Seite zurück und lese dir unsere Tipps und Ratschläge noch einmal durch!

Du hast Erfahrungen dazu gemacht, die du uns mitteilen möchtest? Dann erzähle uns mehr, am besten per Mail über kontakt@mentalytics.de !